An alle Städter: Schluss mit der BIO-Land-Romantik – Ein Bauer packt aus!

Alois Merk, Ein Allgäuer Bauer, der aus einer 400-jahre bestehenden Bauersfamilie stammt, erklärt, was genau in der Landwirtschaft schief geht und was mit unseren Lebensmitteln passiert.

Nachdem er in den 60er Jahren die Landwirtschaftsschule beendete, stellte er als junger Bauer fest, dass die Lebensmittel in „Tötungsmittel“ umgewandelt werden. Zellen drehen sich um und dann beginnen die Lebensmittel gegen den Menschen zu gehen, sagt er, langsam aber SICHER.
Er begann sich zu wehren …

Seine Mutter wurde daraufhin in seiner Abewesenheit vom Hof abgeholt und in die Psychiatrie verbracht, wo sie wenige Jahre später verstarb. Sein Vater wurde mit einer IMPFUNG gegen Kinderlähmung in den Rollstuhl gebracht! Es gab 13 bewaffnete Raubüberfälle, mit Polizei die die Veterinär“beamten“ schützte. Der massivste Übergriff der Regierung passierte im jahr 2009, wo man ihm seine Tiere wegnahm. Auch der ausgeschlagene Zahn ist seinem Einsatz zu verdanken! Auch sein Hund wurde beschlagnahmt und gechippt, sodass er nicht mehr auf ihn hört … Er sagt auch, dass Veterinäre Tiere manipulieren, die dann sterben, wenn sie sollen, die „Schuld“ wird dann dem Bauer in die Schuhe geschoben. Alles Aussagen aus eigener, leidiger Erfahrung.

Doch er ließ sich nicht unterkriegen … Sein Käse wird mit Essig statt mit synthetischem Laab gemacht, seine Tiere hält er frei, etc. Er ist für verantwortungsvolle Landwirtschaft. Er weiß, dass das Saatgut vor allem das Problem ist … ökologisches Saatgut neben einem Acker mit konventionellen Getreide (das mischt sich so und so!) … das Saatgut wird auch genutzt um Lebensmittel zu schädigen.