Gesunder Hustensirup selbst machen, nur 3 Zutaten – nach Dr. Coldwell

Ein simpler Hustensaft aus nur 3 Zutaten

Natürliche Antioxidantien aus der Zitrone, die wichtigen Polyphenole des Thymians schützen die Pflanze vor natürlichen Fressfeinden und Honig, dem besten natürlichen Antibiotikum.
Die Bienen sammaln die Pollen der Pflanzen, die in Eurer Umgebung wachsen, und machen daraus den hochwirksamen Schutz für den Bienenstock: Propolis. Wenn Ihr einen sehr hochwertigen Honig nehmt steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die wichtigen Pflanzenstoffe enthalten sind und nicht die sehr ungesunde Isoglucose als gefärbter Syrup. Isoglucose, meist aus billigstem genmais gewonnen, zählt nicht zu den Zuckern, weil es chemisch in Fructose umgewandelt wird, gesund ist diese nicht, aber in dieser Form laut unseren Gesetzen nicht mehr deklarationspflichtig. Es steht also nicht auf dem Etikett, obwohl ihr das immer lesen solltet. In Deutschland geht Ihr am besten zum Naturland (nicht BioLand) Bauern oder zu demeter bzw. zum Imker des Vertrauens.

 

Honig und Zitrone sollten in jedem Fall demeter Qualität haben oder sehr hohe Qualität, wegen der pflanzlichen

Thymian & Salbei sind traditionell in den letzten Jahrhunderten  bekannt als Hausmittel zur Linderung von Beschwerden im Rachenbereich eingesetzt worden.

Zutaten:

  • 200 ml gereinigtes Wasser
    (Dr. Coldwell empfiehlt Multipure, www.pianowater.de)
  • 50 Gramm Thymian
  • 25 Gramm Salbei
  • 1/2 Zitrone
  • 7 EL Honig

Anleitung:

Als erstes übergießt Ihr den Thymian und Salbei mit kochendem Wasser und lasst das ohne Hitzezufuhr mindestens eine halbe Stunde lang bei geschlossenem Deckel ziehen. Kurz bevor die Zugzeit vorbei ist, presst Ihr die Zitrone aus, gebt den Saft hinzu. Anschließend kocht Ihr das Gemisch noch einmal auf. Wer möchte kann den Sud über nacht stehen lassen, das hat man traditioneller Weise auch immer so gemacht. Löwenzahntinktur etc. wurde immer über Nacht „ziehen“ gelassen, sodass sich alle wichtigen Stoffe im Wasser lösen.  Mindestens jedoch solltet Ihr den Sirup 3 Stunden ruhen lassen.

 

+++ Tipp: In eine leere Violettglasflasche – gibts bei der http://www.ibmschampionsline.com, die einzigen Nahrungsergänzungsmittel, die Dr. Coldwell empfiehlt –  Ihr könnt die leere Flasche von liposomalem curcuma auswaschen oder auskochen (Spülmaschine) und wiederbefüllen.
Violettglas schützt vor Abnahme der Lichtquanten, erhöht die Haltbarkeit und regt die Vitalstoffe an.

 

Ihr könnt täglich die gewünschte Menge davon zu Euch nehmen, meistens werden 1-2 TL 3-5 mal am Tag genommen. Bitte den Sirup im Kühlschrank aufbewahren, zum Schutz der Vitalstoffe.

Eine Gute Besserung, Euer Dr. Leonard Coldwell